Länder Webseiten:

Zur Kenntnisnahme

Die auf dieser Website dargestellten Informationen zu Therapieangeboten und Dialyseprodukten der Fresenius Medical Care GmbH sind ausschließlich zur Nutzung durch medizinische Fachkreise bestimmt. Wenn Sie kein Angehöriger dieser Fachkreise sind, könnte der hier dargestellte Inhalt für Sie unverständlich sein.

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Zur Kenntnis genommen und akzeptiert" bestätigen Sie, dass Sie diese Mitteilung zur Kenntnis genommen haben und die ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmten Informationen lesen möchten.

DALI®

Effektive Lipoprotein-Apherese mit DALI®

DALI® Lipoprotein-Apherese

DALI® Lipoprotein-Apherese wird eingesetzt zur Behandlung von Patienten mit schwerer Hypercholesterinämie und/oder erhöhtem Spiegel von Lipoprotein(a) [Lp(a)]. Der Name DALI® ist die Abkürzung der Behandlungsfunktion: der direkten Adsorption von Lipoproteinen.

Ziel ist es, die Werte von Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin (LDL-C) und Lp(a) zu senken. Dies bremst die Progression von Atherosklerose und kann sogar eine Rückbildung der Krankheit bewirken.

DALI® Behandlungsverfahren

Bei der Lipoprotein-Apherese kann ein venovenöser oder ein AV Fistelzugang verwendet werden. Aus einer Armvene des Patienten wird dabei Blut entnommen und durch den Adsorber geleitet. Die Adsorber-Säule ist die zentrale Komponente der DALI® Lipoprotein-Apherese. LDL-C und Lp(a) aus Vollblut werden vom Trägermaterial in der Säule selektiv gebunden.1 Weitere Blutbestandteile – z. B. HDL-Cholesterin, Albumin und Immunglobuline – werden nur in geringen Mengen oder kaum entfernt.2,3 Anschliessend wird das gereinigte Blut dem Patienten über den anderen Arm zurückgegeben.

Durch verschiedene Adsorbergrössen (DALI® 500, DALI® 750, DALI® 1000, DALI® 1250) kann die Senkung des LDL-C- und Lp(a)-Spiegels an die individuellen Therapiebedürfnisse des Patienten angepasst werden.

Im Verlauf einer einzigen Behandlung können die LDL-C-Werte um bis zu 70 % und die Lp(a)-Werte um bis zu 65 % reduziert werden.3

DALI Behandlungsverfahren
DALI® Behandlungsverfahren

Prinzip der Lipoprotein-Bindung an den DALI® Adsorber

Die Bindung von LDL-C und Lp(a) ist gekennzeichnet durch eine elektrostatische Wechselwirkung zwischen der negativ geladenen Polyacrylsäure des Adsorbermaterials und dem positiv geladenen Apoliprotein B-100 im LDL-C, VLDL (Very Low Density Lipoprotein) und Lp(a).

Lipoprotein-Bindung an den DALI Adsorber
Die rezeptorartige Bindung von Polyacrylsäure und Apolipoprotein B-100 ist elektrostatischer Natur.

 

Vorteile der DALI® Behandlung

  1. Hochselektive LDL-C- und Lp(a)-Eliminierung4
  2. Signifikante Wirksamkeit bei der Reduzierung von LDL-C und Lp(a)3, 5
  3. Kurze Behandlungszeit
  4. Einfaches Behandlungsverfahren2, 4, 6
Ergebnisse aus Langzeitstudie zum DALI System
Die Ergebnisse aus Langzeitstudien unterstreichen die Selektivität des DALI® Systems zur Lipidsenkung im hohen zweistelligen Bereich7

Klinisches Setup

DALI® kann mit dem Hämoadsorptionsgerät Art Universal angewendet werden.

Klinisches Setup von DALI
Klinisches Setup von DALI®

Zugehörige Therapien

1. Bosch T, Keller C; Therapeutic Apheresis and Dialysis June 2003; 7(3): 341–4.
2. Bosch T, Therapeutic Apheresis Aug. 2001; 5(4): 239–43.
3. Ramlow W et al.; Efficacy of lipid reduction with DALI® and MONET® apheresis techniques – results from a multicenter observational study; 4th Dresden International Symposium on Therapeutic Apheresis, 2016.
4. Bosch T et al.; Therapeutic Apheresis and Dialysis June 2006; 10(3): 210–18.
5. Julius U et al.; Therapeutic Apheresis and Dialysis Apr. 2013; 17(2): 179–84.
6. Kozik-Jaromin J et al.; Safety aspects of lipoprotein apheresis using DALI® and MONET® – results from a multi-center observational study; 4th Dresden International Symposium on Therapeutic Apheresis, 2016.
7. Modified from Bosch et al, Journal of Clinical Apheresis 2002; 17(4): 161–9